Ein Wochenende mit Fallschirmspringen

Der freie Fall ist etwas herrliches, wenn Sie in großer Höhe aus dem Flugzeug springen, die Wiesen und Felder auf Sie zu rasen und Ihr Herz für einen kurzen Moment aussetzt, wenn Sie aus dem Flugzeug springen. Genau dieses Gefühl beschreiben Fallschirmspringer immer als das Gefühl, welches sie den Sprung immer und immer wieder machen lässt. Die Faszination Fallschirmspringen ist ungebrochen und wenn Sie wagemutig und abenteuerlustig genug sind, dann verbinden Sie ihren ersten Sprung doch mit einem Ferienaufenthalt im Allgäu.

Das Ferienhaus ist gebucht und Sie starten morgens nach dem ausgiebigen Frühstück mit der Familie in Richtung Leutkirch, Süddeutschlands größtem Fallschirmsportzentrum. Schon während der Fahrt verspüren Sie das angenehme Kribbeln im Bauch, so als wären Sie frisch verliebt. Nach der Ankunft und Begrüßung, bekommen Sie Ihre ausführliche Einweisung, so wie Sie es auch schon in den Reisetipps Ihrer Freunde gehört haben. Für den Anfänger ist ein Tandemsprung die erste Wahl und auch die Wahl der Sprunghöhe über einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands wird Ihnen überlassen. Aus 4000 m oder 2500 m Höhe, je nachdem wie mutig Sie heute sind. Der Tandemmaster wird Sie auf jeden Fall sicher zu Boden bringen.

Sicher werden Sie, gerade wenn es ihr erster Fallschirmsprung ist, ziemlich aufgeregt sein. Aber versuchen Sie auf jeden Fall das grandiose Alpenpanorama mit dem im Hintergrund befindlichen Bodensee zu genießen. Dieser Ausblick währen des freien Falls ist einfach atemberaubend und das Gefühl, wenn das Herz bis zum Hals schlägt und der Magen sich dreht, während Sie unaufhörlich dem Boden entgegen rasen, kann durch nichts ersetzt werden.

Nach Ihrem Urlaub werden Sie dann zu Hause Ihren Freunden und Bekannten die entsprechenden Reiseinformationen weiter geben und Sie auch mit dem Virus Fallschirmspringen anstecken.