Eggenfelden

Eggenfelden – ein idyllischer Ort mit Zukunftsorientierung

Kurzinformationen:

  • Sprungplatz: Flugplatz Zainach bei Eggenfelden
  • 90 kg (mit Bekleidung)
  • Flugzeuge: eine Katana und zwei Cessnas
  • Anfahrt: am besten mit dem Auto
  • Videoaufzeichnung: 90 Euro
  • Sprungtage: April – Oktober: täglich (außer Montag)
    November – März: Wochenende
  • Gutschein online buchen


Südlich von Deggendorf, zwischen Landshut und Passau überrascht die niederbayerische Stadt Eggenfelden Geschäftsleute und Sportler mit einem großzügigen Flugplatz. Diese als Verkehrslandeplatz klassifizierte Einrichtung ist leicht anzufliegen und bietet aufregende Action für Flugsportfans. Vor einigen Jahren wurde der Flugplatz von Eggenfelden für Springer geöffnet. Ob Tandemsprung mit dem Fallschirm für Laien oder fundierte Ausbildung zum Skydiver, im Flugsportverein Eggenfelden e. V. ist alles möglich. Der freie Fall aus 4000 Metern Höhe ist das aufregende Ziel der Ausbildung. Nicht zuletzt bietet die Flugschule Lehrgänge zum Erwerb der Privat-Piloten-Lizenz an. Hierfür stehen eine Katana und zwei Cessnas bereit.


Besitzer von Luftfahrzeugen oder Luftsportgeräten können Hallenplätze in modernen Rundhallen mit Drehbühne mieten. Erst einmal gelandet, sind es nur noch 100 km bis in die Landeshauptstadt München. Jährlich im April veranstaltet der ADAC Autorennen auf dem Gelände des Flugplatzes und im Mai findet ein Ultraleicht Flieger Treffen statt.


Aber Eggenfelden hat noch viel mehr zu bieten. Die knapp 14 000 Einwohner und viele Gäste dürfen sich an historischen, malerischen Gebäuden erfreuen. Am Stadtplatz steht das Alte Rathaus mit barockem Schweifgiebel und nicht weit entfernt das Haberland-Haus mit filigraner, neugotischer Fassade. Sehenswert sind auch der Marienbrunnen, sowie das Grabmeiertor und die gotische, fünfschiffige Pfarrkirche. Das Theater an der Rott und ein Freiluftkino im Schlosspark laden zum Entspannen ein. Für Adrenalin sorgen Discos und Clubs. Die Gerner Dult, eines der großen niederbayerischen Volksfeste findet alljährlich im April statt. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und regelmäßige Verkaufsmärkte machen den facettenreichen Ort, der erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt ist, für das Umland attraktiv. Von einfachen Ferienwohnungen bis zum exklusiven Hotel stehen Besuchern Unterkünfte für jeden Geschmack zur Verfügung. Restaurants, Biergärten, Cafés und Bars verführen vom Frühstück bis zum nächtlichen Drink mit ihren gastronomischen Angeboten zum Schlemmen.

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten


letzte Aktualisierung: September 2015 zurück zur Karte