Biendorf

Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt, sozusagen im Hinterland der beiden Ostseebäder Kühlungsborn und Rerik liegt die vom 12 Ortsteilen gebildete Gemeinde Biendorf.

Kurzinformationen:

  • Sprungplatz: Rerik-Zweedorf
  • Sprungtage: Samstag und Sonntag von April bis Oktober
  • 95 kg (mit Bekleidung)
  • Flugzeuge: Jak 12
  • Anfahrt: am besten mit dem Auto
  • Videoaufzeichnung: 80 Euro
  • Gutschein online buchen


Auf einer Fläche von etwa 40 km², die weitestgehend eben ist und von Feldern und einigen Wäldchen bedeckt wird, bieten mehrere kleinere Ortsteile entlang der die Gemeinde querenden Bundesstraße B 105 sowie Biendorf und weitere im Nordteil der Gemeinde liegende Siedlungen rund 1.200 Einwohnern ein ruhiges und ländliches zu Hause.

Biendorf und das Salzhaff aus der Luft betrachten

Etwa 4 Kilometer von Gemeindezentrum Biendorfs entfernt befindet sich in Richtung Küste in der malerischen Landschaft des Salzhaffs der kleine Flugplatz Rerik-Zweedorf. Der von Feldern und kleineren Waldflächen umgebene, im Privatbesitz befindliche Flugplatz verfügt über eine 640 Meter lange Graslandebahn und dient als Sonderlandeplatz für Motorflugzeuge, Motorsegler, Helikopter, Ultraleichtflugzeuge und Ballons. Ausgestattet ist der einstige Agrarflugplatz mit zwei kleinen Hangars und einer Gaststätte mit Terrasse, an der Sie sich Fahrräder zur Erkundung der idyllischen Landschaft oder zu einem Abstecher an die Ostseeküste leihen können.
Von Rerik-Zweedorf aus starten verschiedene Typen von Kleinflugzeugen zu Rundflügen über die Region zwischen Salzhaff und Ostsee. Dabei eröffnet sich Ihnen eine weite Sicht hinüber nach Rostock und bis zur dänischen Insel Falster. Außerdem bieten die Mitglieder eines hier ansässigen Fallschirmsprung Vereins die Möglichkeit, Tandemsprünge zu absolvieren oder an einer Ausbildung für Fallschirmspringen teilzunehmen.

Klein aber fein – die Sehenswürdigkeiten Biendorfs

Biendorf als Namensgeber der Gemeinde war einst ein wendisches Teichdorf. Es verfügt über eine mittelalterliche, renovierte Feldsteinkirche mit einer Kanzel aus dem Jahr 1665, einen liebevoll gestalteten Naturspielplatz und einen Rodelberg.
Mehrere renovierte Herren- beziehungsweise Gutshäuser befinden sich in den Ortsteilen
Büttelkow, Gerstorf, Körchow, Lehnenhof und Westernbrügge. Dabei können Sie Ihren Urlaub in einer im Herrenhaus Büttelkow angebotenen Ferienwohnung verbringen. In einigen ebenfalls dort vorhandenen Werkstatträumen werden Kunstkurse angeboten und ein Kunstwanderweg führt unter anderem vorüber an einem großen roten steinernen Sofa.
Im Ortsteil Wischuer erwarten Sie ein schmuckes Hotel, ein Landgasthof und eine kleine Ferienhaussiedlung. Berghausen zeigt sich mit einer umgebauten Erdholländermühle und in Westenbrügge ist eine im 13. Jahrhundert größtenteils aus Backsteinen erbaute Kirche einen Besuch wert.

Vielfältige Freizeitaktivitäten

Biendorf bietet seinen Einwohnern und Besuchern eine ganze Menge unterschiedlicher touristischer Aktivitäten an. So führen zahlreiche Wander- und Radwege zu Ausflugszielen wie dem Fit-Platz oder dem Tomte-Landsouvenir in Wischuer oder auch nach Westenbrügge, wo auf Ihre Kleinsten ein schöner Spielplatz wartet. Außerdem führt ein insgesamt 20 Kilometer langer Naturlehrpfad nahezu durch das ganze Gemeindegebiet.
Per Rad oder Auto sind bekannte Orte wie die bereits erwähnten Seebäder Rerik und Kühlungsborn aber auch Bad Doberan, Wismar und Rostock zu erreichen.

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten


letzte Aktualisierung: Juli 2015 zurück zur Karte